Bayers heile Bienen-Welt

Nochmal zur Erinnerung: Bayer, das war die Firma, die die Agrarindustrie mit Pestiziden beliefert: Imidacloprid und Clothianidin. Beides hochwirksame Insektizide aus der Gruppe der Neonicotinoide – Nervengifte, die für das Bienensterben verantwortlich sind. Die Aufnahme allerkleinster Mengen genügt, um den Orientierungssinn der Bienen so zu stören, dass sie nicht mehr in den Bienenstock zurückfinden. Wir verlangen daher den kompletten Verbot von Neonicotinoiden in der Landwirtschaft.

Bei Bayer wird weiter hart an einer heilen Welt gearbeitet. Für jede Bienenkrankheit gibt’s ja eine Medizin! Und wenn diese die Bienen wieder krank macht, wird einfach die nächste erfunden. So kommt Geld in den Laden und wir sagen Danke für Perizin und Bayvarol und einen versauten Wachskreislauf.

Und tatsächlich kommt jetzt eine phantastische Innovation aus dem Hause Bayer CropScience in den Handel, die die die Kontamination des Wachses verhindern soll: Das… Bee Gate!! Die Bienen werden bereits beim Einlaufen in den Stock den Nervengiften Flumethrin und Coutmafos ausgesetzt, um sie so vor der Varroa Milbe zu schützen. Wir sind mindestens so ‚begeistert‘ wie all die lustigen Personen im zugehörigen Bayer-Propaganda-Video. Bitte genau hinsehen:

Weiterleitung zum Verein ‚Coordination gegen Bayer Gefahren‘

 

Schreibe einen Kommentar