Wachskuchen backen

IMG_0004 (Medium)

Als zertifizierte Bioland-Imkerei verwenden wir nur unser eigenes unbelastetes Wachs für die Mittelwände, auf denen die Bienen dann ihre Waben bauen. Um das sicherzustellen, kommen regelmäßig Kontrolleure bei uns vorbei und ziehen Proben, die dann im Labor auf ihre Reinheit untersucht werden.

Das Wachs, das wir während der Honigernte beim Entdeckeln der Waben gewinnen, ist unbebrütet und wird jedes Jahr neu von den Bienen ausgeschwitzt. Es ist damit das sauberste Wachs überhaupt im Bienenstock. Dieses Wachs sammeln wir, schmelzen es ein und lassen daraus dann neue Mittelwände pressen – eben den Baugrund für die Bienenwaben.

Unten und oben seht Ihr die Bilder vom Einschmelzen und den leckeren Wachskuchen, zu dem das Wachs nach dem Klären und Erkalten erstarrt ist. Wenn ich diesen dicken Kuchen einen Tag nach dem Einfüllen aus der Form hole, ist er noch ganz warm, und er duftet, und leuchtet noch dazu wunderbar goldgelb in der Sonne. Einfach herrlich.

IMG_0006 (Medium) IMG_0003 (Medium)

Das Braune obendrauf sind Propolis-Streusel. Wer will mal kosten?

Schreibe einen Kommentar